|||

#257 Audio Ära

Microphone

Ein neues Audio-Zeitalter beginnt. Sascha Lobo schreibt in seiner wöchentlichen Kolumne für den Spiegel von Social Audio” als neuer Dimension Sozialer Medien. Die neue Ära macht Lobo an drei Elementen fest: Vernetzung, Hype, Wirtschaftlichkeit.

Die Vernetzung ist mittlerweile gegeben. WhatsApp Sprachnachrichten sind alltäglich. Menschen, die sich vor wenigen Jahren noch unwohl fühlten, in ihr Telefon zu sprechen, verschicken nun fünfminütige Monologe. Diese kulturelle Technik wurde von sehr vielen Menschen in sehr kurzer Zeit adaptiert. Hat man sich früher gewundert, wie komisch die eigene Stimme auf dem Anrufbeantworter klingt, sind heute asynchrone Telefongespräche in Messengern wie WhatsApp, Telegram oder Signal gelebte Normalität.

Auch Audio-Content in Form von Podcasts ist dem Nischen-Phänomen entwachsen und ein Mainstream-Medium wie Radio.

Der Hype um die App Clubhouse sowie die Ankündigung von Facebook, eine ganze Reihe neuer Audio Funktionalitäten in den kommenden Monaten auszurollen, beweisen: The Hype is real, Audio ist gekommen um zu bleiben.

Die Wirtschaftlichkeit wird nun mit Paid Podcasts von Apple vorantrieben.

Spotify ist seit Jahren dabei, Audio aus Business-Sicht lukrativ zu machen.

Spotify kaufte nicht nur ganze Podcast Unternehmen inklusive Studios auf, sondern lizenzierte exklusive Inhalte. Am bekanntesten sicher der Fest & Flauschig Podcast von Olli Schulz und Jan Böhmermann.

Warum ist das im wirtschaftlichen Interesse von Spotify? Ganz einfach: Der monatliche Preis deines Spotify Abos bleibt gleich. Sobald du deine Zeit bei Spotify mit Musik hören verbringst, werden GEMA Gebühren und Tantiemen für den Künstler fällig, den du gerade hörst. Wenn du einen exklusiven Podcast hörst, bleibt hingegen alles bei Spotify.

Zur Audio Ära gehören außerdem die Smartspeaker, Alexa von Amazon, Google Now und Siri. Für mich zählen auch die Voice Bots bzw. sprachgesteuerten Auswahlmenüs in vielen Service-Telefonaten dazu. Wir hören also nicht nur, wir nutzen auch das gesprochene Wort. Gegenüber anderen Personen oder um mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz eine Auswahl zu treffen oder Information zu erhalten.

Am Anfang war das Wort, am Ende des Tages haben wir ca. 16.000 davon gesprochen (nein, Frauen reden nicht mehr als Männer)
Hört ihr euch eure Sprachnachrichten immer nochmal nach dem Aufnehmen an?

Nutzt ihr Clubhouse oder lässt ihr euch lieber von Podcasts berieseln?

Sprecht ihr mit Siri und Alexa genauso wie mit Menschen? Und wann schweigt ihr (so wie ich jetzt)?

Up next #256 Overblocking #258 Superhero Lettering
Latest posts #276 Meine Wahlempfehlung zur Bundestagswahl 2021 #271 Kim Dotcom feat. #266 Der politische Regenbogen 🌈 #265 Trojaner #264 Loki #263 Geschichten aus der Hood 💀 #262 9 Serien, die mich gut durch die Pandemie gebracht haben #261 Jan Delay #260 Bei der Macht von Grayskull #259 Im Impala durch die Zeit #258 Superhero Lettering #257 Audio Ära #256 Overblocking #255 Dark Man X #254 Mona Lisa #253 Perfekte Pasta #252 Easy Like Sunday Morning #20 Hammerhart #19 Breaking Bad #18 Internet-Humor #17 The War on Drugs is an Epic Fail #16 Snowdens Helfer waren Flüchtlinge #15 Webcam überkleben, the shit is real #14 Das ästhetische Empfinden in der Musik ist erlernt #13 Der Schrecken des Krieges in einem aufwühlenden Motiv #12 DANG! #11 Insert Words #10 Konzentration? #9 The revolution will not be televised #8 Farbenlehre #7 Roboter, Reisen und Musik